Nicht bloß denken, sehen!
NZZ 26. August 2018



Zu Ende gedacht

Steckbrief

Forschung & Lehre 8/18


Der erste Schub der Modernisierung

Dankesrede zur Verleihung des Tractatus-Preises

Neue Rundschau 1/2018

Forschung und Lehre

Die Arbeit des Lehrstuhls ist von der übergeordneten Frage geleitet, wie Denken und Wissen das Selbstverständnis von Kulturen pragmatisch bestimmen.

Das heißt für die Kulturphilosophie, dass sie klären muss, was es bedeutet, die Wirklichkeiten, in denen wir leben, in der Summe als Ausdrucksgestalten menschlicher Kultur zu erfassen.

Das heißt für die Fachdidaktik, dass sie die sichtbare Seite der Philosophie, ihre Beispielhaftigkeit und ihren kulturellen Anspruch verdeutlichen muss.

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

► Ausdrucksformen der Philosophie (Text/Bild)
► Bildungsansprüche und Bildungskonzepte
► Geschichte und Systematik der Kulturphilosophie
► Aktualität der Kulturkritik

► Phänomene und Gedankenfiguren der Unruhe

► Metaphern und philosophische Metaphorologie

Aktuelle Forschungsinteressen

Zeitschrift für Kulturphilosophie
► Formen intra- und interkultureller Kritik
► Kulturelles Wissen und kulturelle Instinkte
► Pathogenese der Unruhe

► Maß und Übermaß


Aktuelle Hinweise zu Lehrveranstaltungen
http://www.philsem.uni-kiel.de/de/lehrstuehle/philosophie-und-ihre-didaktik/philosophie-und-ihre-didaktik/konersmann  

Ausgezeichnet mit dem Tractatus-Preis 2017 Philosophicum Lech

 

Buchcover: Die Unruhe der Welt

    Platz 1 der
Sachbuch-Bestenliste
 von SZ, Buchjournal und NDR
Juli 2015

bereits in fünfter Auflage