NEUESTE PRODUKTION

Feed

28.03.2020, 17:05

Stillgestanden – Schaffen wir Ruhe?

Ralf Konersmann im Gespräch mit Svenja Flaßpöhler und Michael Köhler Deutschlandfunk, Streitkultur, 28.03.2020, 17:05...   mehr


01.01.2020, 11:43

"Unruhe ist ein vieldeutiger Begriff".

Interview, Deutschlandfunk, Kultur heute, 01.01.2020 https://www.deutschlandfunk.de/kulturphilosoph-ralf-konersmann-unruhe-ist-ein-vieldeutiger.691.de.html?dram:article_id=466947   mehr


15.06.2019, 12:12

Wider die Knechtschaft der Grenzenlosigkeit

Warum auch die Revolte Grenzen wahren muss. In: Neue Zürcher Zeitung, 15. Juni 2019 https://www.nzz.ch/feuilleton/mass-und-revolte-auch-die-grenzenlosigkeit-hat-grenzen-ld.1488136?reduced=true   mehr


30.10.2018, 12:18

E-Book: Kulturkritik

Überarbeitete Neuauflage 2018 € 9,99 ISBN 978-3-7394-3314-1 https://www.buecher.de/shop/geschichte--politik/kulturkritik-ebook-epub/konersmann-ralf/products_products/detail/prod_id/54451720/   mehr


<< neuere







 




 




Prof. Dr. Ralf Konersmann

Publizist

 

 

"Maß und Maßlosigkeit"


Öffentliche Abschiedsvorlesung


Das Philosophische Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel lädt ein zur Öffentlichen Abschiedsvorlesung von
Professor Dr. Ralf Konersmann.


Überfluss, Maßlosigkeit und Verschwendung werden in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch kommentiert. Was aber wäre genug, was wäre das Maß?


Die Abschiedsvorlesung umkreist die historische Schwelle, an der uns das Maß abhanden kam.


„Maß und Maßlosigkeit“ – Abschiedsvorlesung
von Prof. Dr. Ralf Konersmann
14. Juni 2021
18 Uhr c.t.
Videokonferenzdienst Zoom

Teilnahme über folgenden Link:

https://uni-kiel.zoom.us/j/67407055801?pwd=cnEzTm1teUYxYXMrU0o1ZDdLM1hxUT09

Meeting-ID: 674 0705 5801
Kenncode: 526050


Ralf Konersmann ist am 31. März 2021 als Direktor des Philosophischen Seminars und Lehrstuhlinhaber in den Ruhestand getreten.




 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand 12.06.2021

Buchcover: Die Unruhe der Welt

   Platz 1 der
Sachbuch-Bestenliste
 von SZ, Buchjournal und NDR
Juli 2015

bereits in fünfter Auflage